Nächste Termine

 

keine weiteren Termine, Spielbetrieb bis auf weiteres abgesagt

aktuelle Informationen: Homepage BVSH

 

 

 

 

Die JBBL-Basketballer der Lübecker Turnerschaft belohnten sich für eine couragierte Leistung gegen den favorisierten Tabellenzweiten Phönix Hagen erneut nicht. Trotz einer komfortablen Halbzeitführung verloren die Lynx noch mit 61:71 (36:26).

Nach verhaltenem Start brachte die Einwechslung von Anton Marshall (16 Punkte, 5 Steals, 3 Rebounds) richtig Schwung in die Partie. Aus einem 4:9 (5. Minute) machten die "Luchse" so ein 32:25 (18.) und konnten die Führung zur Pause sogar noch erhöhen. Es roch nach einem Überraschungssieg, doch mit zunehmender Spieldauer begann das Spiel zu kippen. Die Hagener spielten sehr physisch, was den "Turnern" überhaupt nicht behagte. So holten die Gäste Punkt für Punkt auf und beim Stande von 57:58 (37.) war das Spiel noch völlig offen, weil Tillmann Kaas (13 Punkte, 14 Rebounds) und Sainn Jaiteh (10 Punkte, 8 Rebounds) sich gegen die drohende Niederlage stemmten. Doch in den letzten Minuten verloren die "Lynx" ihren Rhythmus, trafen nicht mehr, während die Hagener hochprozentig scorten, besonders von der Freiwurflinie, was die vermeidbare Niederlage besiegelte. Mit dem Spiel seiner Jungs konnte Coach Stefan Tresselt besonders in der Defense über weite Strecken sehr zufrieden sein, mit dem Ergebnis indes nicht. 

Dafür wollen die "Luchse" bei der Baskets Akademie Weser-Ems (am So., 04.02., 13.30 Uhr) nach zwei Niederlage in Folge das Feld endlich einmal wieder als Sieger verlassen...

(LN vom 23.01.2018)